Translate

Sonntag, 25. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Hallo ihr Lieben,

wie schnell ist doch wieder ein Jahr vergangen und man fragt sich immer wo ist die ganze Zeit hin. Man hat viel erlebt, hatte viele Termine, Veranstaltungen und Aktivitäten und schon ist es Dezember und das Jahr ist bald vorüber.
Ich möchte mich auf diesem Weg ganz herzlich bei allen meinen Bloglesern bedanken, ich weiß das es hier auf meinem Blog in diesem Jahr etwas ruhig geworden ist, dies wird sich aber ändern im neuen Jahr ändern, es wird auf jeden Fall wieder viel kreativer.
Danke für eure lieben Kommentare und Emails ich habe mich über jede einzelne sehr gefreut.

Dieses Gedicht habe ich in diesem Jahr für euch ausgesucht, ich hoffe euch gefällt es.


Weihnachtslied

Vom Himmel in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern herniederlacht.
Vom Tannenwalde steigen Düfte
und hauchen durch die Winterlüfte
und kerzenhelle wird die Nacht.

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher Kirchenglocken
mich lieblich heimatlich verlocken
in märchenstille Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält mich wieder,
anbetend, staunend muß ich stehen,
es sinkt auf meine Augenlieder
ein goldner Kindertraum hernieder,
ich fühl´s ein Wunder ist geschehn.

Theodor Storm (1817-1888)


Ich wünsche euch und euren Lieben ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Ganz liebe Grüße
  
Heike 







1 Kommentar:

  1. Liebe Heike,
    ich wünsche Dir ebenfalls schöne Feiertage und ein gutes, gesundes und kreatives neues Jahr.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen